Spitalskirche

Kirchen

Spitalskirche mit Haydnorgel

Spitalskirche mit Haydnorgel

Die Kirche der Barmherzigen Brüder wurde vermutlich 1739 anstelle einer älteren Kapelle vom Fürsten Anton Esterházy erbaut.

Die hochbarocke Kirche ist dem Hl. Antonius geweiht. Sie steht an der SW-Ecke des großen Gebäudekomplexes des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder. Eine Tafel an der Außenmauer erinnert an den Stifter der Kirche - Fürst Anton Esterházy.

Das Hauptaltarbild stammt aus dem Jahr 1768. Über dem Tabernakel ist in reichgeschnitztem Rahmen die Heilige Familie zu sehen. In den Seitenaltären rechts findet man die Darstellung des Hl. Johannes von Gott und links das Kruzifix mit Hl. Magdalena.

Beachtenswert ist das schön verzierte eiserne Gitter mit Allianzwappen des Stifters der Kirche, Fürst Anton Esterházy um 1740. Der ursprüngliche Zwiebelhelm des Dachreiters wurde Anfang des 20. Jhdt. durch einen Spitzhelm ersetzt.

1949 wurde die Kirche innen und außen renoviert und mit neuen Fresken versehen.

1965 wurde dem Turm wieder ein Barockzwiebelhelm aufgesetzt.

In der Kirche befindet sich eine weitere der Haydnorgeln von Eisenstadt.