Radfahren

Ausflugstipps

Radfahren

Radfahren

Ein 500 Kilometer langes, markiertes Radwegenetz mit Designer-Rastplätzen bietet Radsportbegeisterten genügend Möglichkeiten, die Region auf dem Drahtesel zu erkunden. Mit den regelmäßig verkehrenden Fährschiffen gelangt man schnell auf die andere Seite des Sees und genießt einen herrlichen Blick auf die ungarische Seite des Steppensees.

Radkarten der Region sind im Tourismusbüro Eisenstadt (Hauptstraße 35) erhältlich.

Die Radrouten von Eisenstadt führen sie auch ins Umland und schließen an das Radwegenetz der Region an.

http://www.neusiedlersee.com/de/themen/sport/rad/
http://www.burgenland.info/de/aktivitaeten/sport/rad-bike.html


FESTIVAL RADWEG

Der am 5. Juli 2015 eröffnete FESTIVALRADWEG ist einer der sieben ausgewählten TOP Radrouten des Burgenlandes.

STRECKENLÄNGE: 65 km, auch in kleinen Teilrunden befahrbar

Dieser Radrundweg am Westufer des Neusiedler Sees verbindet einige der schönsten Orte des Burgenlandes und kombiniert Kulturhighlights mit ansprechenden Wein- und Kulinarikerlebnissen. Am Wegesrand begegnen Sie der malerischen Altstadt von Rust mit ihren barocken Bürgerhäusern, können in den Festspielstätten Mörbisch am See und St. Margarethen einen Blick hinter die Kulissen werfen und in der Haydn-Metropole Eisenstadt das prächtige Schloss Esterházy bewundern. Gourmetfreuden locken im Taubenkobel in Schützen, in der Weinakademie Rust und in der Schlossvinothek Eisenstadt. Stille Kulturgenießer werden wohl an Alternativem ihre Freude haben – etwa am Programm der Cselley Mühle Oslip oder am „Platz der Freiheit“, der einst europäische Geschichte schrieb.

Hier gelangen Sie zum ONLINE ROUTENPLANER